Lasagne

Das legendäre Bierlasagne Rezept

Unschlagbar leckere Bierlasagne mit kräftig würzigem Irischen Bier. Der Kochabend Partykracher schlechthin! Nichts für schwache Nerven!

Partner Löckenhoff

Dieser Beitrag wird freundlicherweise von unserem Kooperationspartner Löckenhoff präsentiert. Hier bekommt ihr u.a. Rennräder, Gravelbikes und Triathlon Räder. Natürlich darf bei eurem neuen Radkauf ein Bikefitting nicht fehlen. Hier wird eure Sitzposition analysiert und ergonomisch optimal angepasst. Auch für bestehende Räder möglich. Löckenhoff findet ihr direkt in Paderborn in der xyz Straße 42.

Banner Loeckenhoff Partyborn
Anzeige

Zutaten (4 Personen)

Tomaten Soße

  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500g Rinderhackfleisch
  • 0,33L Kilkenny1
  • 0,33L Guinness1
  • 400ml Passierte Tomaten
  • 400ml Stückige, geschälte Tomaten
  • 1 Wanne Schmelzkäse
  • 18 Lasagneplatten
  • 250g Würziger Gratinkäse (z.B. Emmentaler)
  • Salz Salz
  • Pfeffer
  • Italienische Kräuter
  • Cayenne Pfeffer
  • Paprika Rosenscharf

Béchamel Soße

  • 50g Butter2
  • 50g Mehl2
  • 500ml Milch2
  • 2TL Muskatnuss2

Kochutensilien

  • Herd
  • Kleine Pfanne
  • Großer Topf
  • Kleiner Topf
  • Schneebesen
  • Backofen
  • Große Auflaufform

Vorbereitung (5 Minuten)

Die Zwiebeln würfeln und den Knoblauch pressen. Den Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze (Keine Umluft!) vorheizen.

Zubereitung (90 Minuten)

In einer kleinen Pfanne Knoblauch und Zwiebeln glasig anbraten (nicht braun) und zur Seite stellen.

In einem großen Topf das Hackfleisch anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend die angebratenen Zwiebeln, Knoblauch und das Bier dazugeben. Das Ganze bis zur Hälfte verkochen lassen.

Die passierten und stückigen Tomaten hinzugeben und mit Italienischen Kräutern würzen. Jetzt nochmal ca. 30 Minuten verkochen. Wenn ein Holzlöffel in der Mitte des (hohen) Topfes stehen bleibt ist die gewünschte Konsistenz erreicht. Den Schmelzkäse eher zum Ende hinzugeben, um ein Anbrennen zu verhindern. Die Soße mit den restlichen Gewürzen abschmecken.

Die Béchamelsoße2 separat in einem Topf zubereiten:

Butter in einem Topf auf mittlerer(!) Hitze zum schmelzen bringen. Das Mehl dazugeben und ca. eine Minute schnell rühren. Die Milch unter ständigem(!) rühren schluckweise hinzugeben. Klumpenbildung wird durch ständiges Rühren vermieden. Das ganze so lange verkochen lassen, bis die Soße dickflüssig ist. Mit etwas Salz und Muskatnuss würzen.

Ca. 15 bis 30 Minuten vor Schichtung der Lasagne die Blätter in kaltem Salzwasser einlegen (je nach Hersteller nicht notwendig). Dazu kann die Auflaufform verwendet werden. In der Auflaufform schichten: Tomatensoße, Nudeln, Tomatensoße, Nudeln, Béchamelsoße, Nudeln, Tomatensoße, Streukäse. Für 30 Minuten im Backofen bei 200 Grad Ober- und Unterhitze backen.

Notizen

  1. Pro 250 Gramm Hackfleisch eine 0,33l Flasche Bier. Man beginnt hierbei mit einem Kilkenny, dann mit einem Guinness. Die Reihenfolge ist bei einer ungerade Anzahl Bier wichtig (z.B. bei 6 Portionen), da das Kilkenny würziger als das Guinness ist und deshalb im Zweifelsfall vorgezogen werden sollte.
  2. Anstatt Béchamelsoße kann man ersatzweise auch 200g Creme Fraiche nehmen.

Nichts mehr verpassen!

Folge uns auf Facebook, Instagram oder per Newsletter um keinen Beitrag mehr von @PARTYBORN zu verpassen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top